Fachtagung – Migration, Behinderung und Teilhabe – Wege zur Selbsthilfe

Gruppenbild
Türkçe, polski, româna, தமிழ, magyar, ﺔﻴﺑﺮﻌﻟا ﻢﻠﻜﺗأ ,ىرد و ﻰﺳرﺎﻓ

07. Dezember 2017
13:00 Uhr bis 18:00 Uhr
SDS-Stiftung Demokratie Saarland
Europaallee 18 (Ausgang Nord Hauptbahnhof)
66113 Saarbrücken

Menschen mit Migrationserfahrung und einer Behinderung sind häufig doppelt benachteiligt. Mögliche Sprachbarrieren, fehlende und unklare Rechtsansprüche bei unklaren Aufenthaltssituationen, Barrieren beim Zugang zu Gesundheits- und Versorgungssystemen können Ursachen hierfür sein.

Familien mit behinderten Kindern und behinderte Betroffene selbst haben – unabhängig von ihren kulturellen Wurzeln – den Wunsch nach uneingeschränkter Teilhabe und einem möglichst selbstbestimmten Leben.

Wir möchten mit unserer Fachtagung die gemeinsamen Interessen und Erfahrungen von Eltern, Familien und Selbstbetroffenen mit und ohne Migrationserfahrung bündeln, die Selbsthilfe stärken und damit einen weiteren Schritt hin zu einer inklusiven Gesellschaft gehen.

Wir laden auch Fachkräfte und ehrenamtlich Tätige aus der interkulturellen Arbeit dazu ein, das Thema Migration und Behinderung mit uns zu diskutieren. 

Die UN-Behindertenrechtskonvention bezieht alle Menschen mit Behinderungen ein, egal welcher Herkunft.

Programm

13:00 Begrüßung

Veronika Kabis, Zuwanderungs- und Integrationsbüro (ZIB) Landeshaupstadt Saarbrücken
Traudel Hell, Miteinander Leben Lernen (MLL)

13:30 Dr. Donja Amirpur, (Technische Hochschule. Köln)

„Elternschaft an der Schnittstelle von Migration und Behinderung – Barrieren, Empowerment und Widerstand“
Erlebte Barrieren im Hilfesystem für Familien mit behinderten Kindern/Angehörigen und Migrationserfahrung.
Einblick in eine Studie und Wege zur Selbsthilfe.

14:30 Pause

Yildiz Akgün, (MINA- Leben in Vielfalt e.V., Berlin):
„MINA für alle“
Bei MINA finden die Menschen mit Behinderung oder deren
Angehörige eine Plattform um sich zu stärken und für sich
eine gleichberechtigte Teilhabe in der Gesellschaft zu fordern.

15:00 Hatice Deniz, Cigdem Eroglu (MINA- Leben in Vielfalt e.V., Berlin):

Erfahrungsberichte zweier betroffener Mütter.

Anschließend:
Diskussion, Forum für Fragen, Gelingensbedingungen für eine gute Selbsthilfearbeit.
Ausblick und nächste Schritte für das Netzwerk:
Migration, Behinderung und Teilhabe, Saarbrücken.

18:00 Ende der Veranstaltung

Unser Ziel: Gesellschaftliche Teilhabe und inklusive Bildung für alle Kinder!

Wir sind ein multikulturelles Beratungsnetzwerk, das Sie unterstützt und ermutigt. Wir beantworten Ihre Fragen, vermitteln Kontakte und begleiten Sie bei den Behördengängen. Wir sprechen Ihre Muttersprache.

Our goal: social participation and inclusive education for all children!

We are a multicultural consulting network which supports and encourages you. We will answer of your questions as being your own personal guide.
We do speak your first language and will accompany you while visiting authorities.

Amacımız : Sosyal Katılım sağlamak ve Kaynaştırılmış Eğitimi bütün Çocuklara sunmak.

Hertürlü Kültüre hitap eden Danışmanlık Ağı olarak sizi destekler ve teşvik eder sizin Sorularınızı cevaplar, bağlantı kurmanızı sağlar ve rehberlik ederiz.

.كﻌﯾﺟﺷﺗ و كﺗدﻧﺎﺳﻣ لﺟا نﻣ تﺎﻓﺎﻘﺛﻟا ةددﻌﺗﻣ ﺔﯾرﺎﺷﺗﺳا ﺔﻛﺑﺷ نﺣﻧ
رﺋاودﻟا ﻊﻣ لﺻاوﺗﻟا ﺔﯾﻠﻣﻋ كﻟ لﮭﺳﻧو كﺗﻠﺋﺳأ ﻰﻠﻋ كﺗﺑﺎﺟا ﻊﯾطﺗﺳﻧ
ﺔﺻﺗﺧﻣﻟا ﺔﯾﻣﺳرﻟا تﺎﮭﺟﻟا هذھ ﻰﻟا كﺗﺑﺣﺎﺻﻣ لﻼﺧ نﻣ ﺔﯾﻣﺳرﻟا
.كﺗﻐﻟ ثدﺣﺗﻧ ﺎﻧﻧﻷ
صرﻓ ﺔﺣﺎﺗاو ﻊﻣﺗﺟﻣﻟا ﻲﻓ ﻊﯾﻣﺟﻟا ﺔﻛرﺎﺷﻣ وھ ﺎﻧﻓدھ
لﺎﻔطﻷا ﻊﯾﻣﺟﻟ مﯾﻠﻌﺗﻟا

Anmeldung:

Stefanie Weiss
E-Mail:

Kontakt und Informationen

Traudel Hell
Telefon: 0681 68797-23
E-Mail:

Das „Netzwerk Migration, Behinderung und Teilhabe“ ist ein Projekt von
Miteinander Leben Lernen (MLL)

MLL engagiert sich seit 1984 für die aktive Teilhabe von Menschen mit Behinderung in allen gesellschaftlichen Bereichen. MLL hat Angebote geschaffen, die Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Unterstützungsbedarf ein Leben mittendrin ermöglichen – sei es in Kita, Schule, Freizeit, auf dem Weg in einen Beruf oder beim Wohnen.
MLL ist anerkannt gemeinnützig und angewiesen auf Unterstützung und Spenden. Werden Sie Mitglied im MLL e.V. oder spenden Sie mit dem oberen Button.

Downloads